Montag, 27. August 2012

Meine Make up Routine

Auf Youtube und anderen Blogs habe ich nun mehrere Beiträge mit dem Thema "Wie teuer ist Euer Gesicht" gesehen. Aus reiner Neugier habe ich auch mal eine kleine Liste der Produkte, die ich jeden Tag verwende, zusammengestellt. Es ist eine Mischung aus Drogerie und Highend. Wie viel mein Gesicht nun tatsächlich "kostet" habe ich nicht ausgerechnet ;)



1.Augen: Too Faced Eyeshadow Insurance als Base
   Lidschatten ist immer unterschiedlich.
2. Eyeliner: L'oreal Flüssigeyeliner
3. Kajal: P2 oder Make up Forever Aqua Eyes
4. Wimpertusche: Essece I love Extreme
5. Augenbrauen: Catrice Augenbrauenstift in der Farbe Date with Ash-ton
6. Concealer: Garnier getönter Roll-on
7. Foundation: Bourjois Healty Mix oder Logona getönte Tagespflege
8. Puder: MAC Blot Powder
9. Rouge: wechselt, ist aber in 99% der Fälle von MAC
10. Lippen: EOS Lipbalm

Was verwendet Ihr jeden Tag? Ich würde gerne ein paar Produkte austauschen und freue mich daher über jede Anregung!

Eure Isa

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich sehr oft vollkommen ungeschminkt rumlaufe, von daher gibt es gar keine Schminkprodukte, die ich jeden Tag benutze.

    Mich würde interessieren, ob Deine Essence Mascara genauso gut ist wie die teure Konkurrenz? Benutzst Du sie auch beruflich? Manchmal frage ich mich, ob es wirklich notwendig ist, immer soviel Geld für eine Wimperntusche zu bezahlen. Allerdings stehe ich total auf Wow!-Wimpern. Also wenn ich sie überhaupt schminke, sollen sie bombastisch aussehen. Denn wenn ich einen natürlichen Look will, lasse ich sie einfach ungeschminkt. :-)

    Liebe Grüsse,
    Angie

    AntwortenLöschen
  2. Also meiner Meinung nach muss man nicht viel Geld für eine gute Mascara ausgeben. Ich finde die Mascaras von Essence, Catrice, L'oreal und Max Factor sehr gut.
    Beruflich verwende ich häufig L'oreal. Mascara ist so individuell. Dem einem gefällts, dem anderen nicht.
    Man muss einfach nur schauen, ob man die Mascaras gut verträgt. Wenn man damit aber keine Probleme hat, dann kann man doch auf jeden Fall auf die günstigeren zurückgreifen. Ich glaube es ist bei mir schon einige Jahre her, dass ich mir eine Highendmascara gekauft hab.

    AntwortenLöschen